Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung
Max Planck Institute for Social Anthropology
Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung ist eines der führenden Forschungszentren auf dem Gebiet der Ethnologie (Sozialanthropologie). Forschungsleitend ist die vergleichende Untersuchung sozialer Wandlungsprozesse. Diese führt zu wichtigen Beiträgen zur ethnologischen Theoriebildung. Darüber hinaus befasst es sich auch mit Fragestellungen und Themen, die im Mittelpunkt aktueller politischer Debatten stehen.

Für unser Institut in Halle (Saale) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Bibliotheks- und Informationsmanager/in (m/w/d)

Die Institutsbibliothek ist eine Spezialbibliothek zum Fachgebiet Ethnologie mit einem derzeitigen Bestand von 57.000 Bänden und einem umfangreichen Angebot an elektronischen Informations-ressourcen. Die Bibliothek genießt internationale Anerkennung und unterstützt die Forschung mit exzellenten Informationsdiensten.


Ihre Aufgaben
Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen in folgenden Bereichen:


Ihr Profil

Wünschenswert ist eine mehrjährige Berufserfahrung, Interesse für sozialwissenschaftliche Themen und Daten sollte vorhanden sein. Wir suchen eine engagierte, teamfähige und IT-affine Persönlichkeit mit der Fähigkeit zu ergebnisorientiertem und selbständigem Arbeiten. Wir erwarten hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit, konstruktiv und flexibel in einem kleinen Team zu arbeiten. Für die Tätigkeit in einer stark international geprägten Forschungseinrichtung sind sehr gute Kenntnisse der englischen und der deutschen Sprache unerlässlich.


Unser Angebot
Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung bietet ein internationales, kollegiales und motivierendes Arbeitsumfeld mit modernster Ausstattung und umfangreichen beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Anstellung erfolgt unbefristet und auf Vollzeitbasis (39 Stunden/Woche) mit flexiblen Arbeitszeiten. Der Arbeitsort ist Halle/Saale (Sachsen-Anhalt, Deutschland). Das Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD-Bund. Darüber hinaus gewähren wir Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst (z. B. eine attraktive betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlungen) und bieten Möglichkeiten der Kinderbetreuung in Kooperation mit örtlichen Kindertagesstätten.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.


Kontakt
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung (inkl. Ausbildungs-/Hochschulabschlüssen, Arbeitszeugnissen) bis zum 17. Oktober 2021 elektronisch über den Link für offene Stellen auf unserer Homepage (unter 'Karriere') ein oder gehen Sie über den unten stehenden Link direkt zum Online-Bewerbungsformular.

Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung
Personalverwaltung
Janka Diallo (jdiallo@eth.mpg.de)


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung unter https://recruitingapp-5034.de.umantis.com/Vacancies/417/Application/New/1%3Flang=ger .

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung.

Über diesen Link können Sie die Stellenausschreibung drucken.

» Zurück zum Stellenmarkt
counter-image